Bürgerforum Südbrandenburg

Bürger der Mitte für direkte Demokratie und

Mitbestimmungsrechte in der Politik

 

„Jeder hat nur so viel Recht, wie er Macht hat“ Baruch (Benedictus) de Spinoza

niederländischer Philosoph (1632 - 1677)

Alternative Medien

 

Querfeldein zu gehen ist besser als im Gleichschritt zu marschieren.

Es schärft den Blick für das Wesentliche und eröffnet immer neue Horizonte. Matze Lentzsch

 

Öffne auch DEINEN Horizont, abseits der Mainstream-Medien.

 

Es lohnt sich

 

Darum unsere Empfehlung:

 

IMMER QUER LESEN

 

Hier einige Links zu alternativen Medien,

die nicht oder kaum staatsfinanziert sind:

(Für die Inhalte zeichnen wir nicht verantwortlich)

 

http://www.mmnews.de/

 

 

http://www.tichyseinblick.de/

 

 

http://www.achgut.com/

 

 

https://deutsch.rt.com/

 

 

http://www.krone.at/

 

 

https://kenfm.de/

 

 

https://www.cashkurs.com/

 

 

http://www.jungundnaiv.de/

 

 

http://www.danisch.de/blog/

 

 

http://www.freiewelt.net

 

 

http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

 

 

http://norberthaering.de/de/27-german/news/781-bundesbankgold-2017

 

 

http://cicero.de/

Kalles Klartext

Kalles Klartext 4 -

==============

Der gute Herr Lammert und das schlechte Volk

====================================

 

Herr Lammert, Bundestagspräsident, ist erbost über zunehmende „Hass-Angriffe" auf Politiker.

Erbost über böse, böse Wörter des schlechten Volkes.

Mindestvoraussetzungen eines zivilisierten Umganges würden nicht erfüllt, stellt er entsetzt fest.

 

Was für eine Gefahr! Schlimmer als anfliegende Atomraketen!

 

Warum macht das schlechte Volk mit den ach so guten Politikern nur sowas Schlimmes?

 

Nein aber auch!

 

Die sind nun ganz betroffen und haben keine Lust mehr. Vielleicht schnappen sie sogar ein und schmeißen hin!

 

Was dann? Ohne solche Leute, wie unten aufgezählt,

geht Deutschland unter.

 

H i l f e !

 

Herr Lammert stellt folgerichtig fest: Solche Worte gehören verboten! Und werden sie dennoch getätigt, gehört der Schreiber bestraft! Immer und überall.

 

Recht so!

 

Verbieten und Bestrafen sind bestbewährte Mittel, um Unmut abzubauen. Schon immer gewesen. Diktatorisch voll bewiesen: Nur so geht‘s!

 

Gute Arbeit, aufrechtes Handeln, Gesetzestreue und Ehrlichkeit bei den beklagenswerten Politiker-„Opfern" sind dazu jedoch ungeeignet. Sonst wären die ja schon längst darauf gekommen!

 

Und was haben sie nicht alles versucht, um beim Volk beliebt zu sein, um heiß ersehnte Dank- und Lobeshymnen zu bekommen. Alles Bestmögliche haben sie getan, einfach alles! Sich abgemüht und kaputtgearbeitet, immer im Dienste des Volkes. (Nebenbei bemerkt: sogar im Dienste fremder Völker!).

 

Volkes Wille geschehe - das ist bekanntlich Demokratie.

Selbstlos haben sie -und nur sie- die größten Opfer gebracht.

 

Allesfür‘s Volk!

 

Lammerts CDU hat sogar versucht, die DDR-Volkskammer-„Demokratie" zu übertrumpfen. Die war so volksnah wie nur was - das sagt doch schon der Name.

Alles zum Wohle des Volkes!

 

Die allmächtige Große Vorsitzende der CDU bekam auf dem Parteitag 2015 nach ihrer Rede 9 Minuten Jubel und Dauerklatschen.

N e u n !

2016 waren es sogar 11,5 Minuten.

Hey! E l f e i n h a l b Minuten Standing Ovations!

Wie bei einem Rockkonzert!

Oder wie in Nordkoreas Vorzeigedemokratie.

 

Wenn das keine Volksnähe ist!

 

Und das unverständige Volk?

Findet sowas bekloppt. Versteht es einfach nicht!

Sagt, die ham‘se doch nicht mehr alle

(und meint damit die fehlenden Tassen im Schrank).

 

Was für eine Schande. Einfach dumm wie Stulle, dieses Volk!

 

Dabei bemühen sich Politiker aller Parteien und Mandatsträger als strahlende Lichtgestalten nach bestem Wissen und Gewissen, beim Volk perfekt anzukommen.

Zu punkten, wo es nur geht:

 

Da wird als Bundestagsvizepräsidentin hinter Sprechchören "Deutschland, du mieses Stück Scheiße",

"Deutschland verrecke" und "Nie wieder Deutschland"

hinterher gelaufen (Claudia Roth, Grüne).

 

Da befasst man sich als Bundestagsabgeordneter aufopferungsvoll im höchstgefährlichen Selbstversuch mit zerstörerischen Drogen wie Crystal (Volker Beck, Grüne)

oder erfreut sich an nackten Minderjährigen (Edathy, SPD).

 

Da findet ein Innenminister extremistische Bands toll

(Maas, SPD) und greift sogar auf volksnahe Stasikompetenzen zurück (Ex-Stasispitzelin Kahane).

 

Da setzt man extra Leute als Bildungsminister ein, die sich ihren akademischen Grad erschwindelt haben (Schavan, CDU).

 

Da bezeichnet der Regierungsvize Kritiker aus dem Volk als Pack, das weggesperrt gehört (Gabriel, SPD) und zeigt dem selbigen den Stinkefinger (Gabriel, SPD).

 

Da meint ein Bundespräsident, dass dieses ganze Pack eh in Dunkeldeutschland wohne (Gauck, CDU).

 

Für hohe Posten greift man sogar auf Leute mit volksnahen

Stasi-Tätigkeit-Erinnerungslücken zurück (Holm, partreilos), bezeichnet als amtierender Außenminister den amerikanischen Präsidenten voll diplomatisch als Hassprediger

(Steinmeier, SPD).

 

Und so weiter und so fort ...

 

Man macht als großer, vom deutschen Volk bezahlter Politiker jedenfalls alles, wirklich und hochheilig alles, was das Volk gut findet (zumindest irgendein Volk).

Man zeigt, was man für ein Kerl ist, gibt, was immer man(n) kann, und, selbstverständlich noch ein bißchen mehr ...

 

Man setzt um, was des Volkes Wille ist.

Und nur das, was wirklich zivilisiert ist.

Nichts anderes. Nur Gutes und Edles.

 

Und was macht das Volk? Zieht es mit, bei all diesen grandiosen Sachen?

Kommt wenigstens Dank?

 

Nein!

 

Statt zu loben, zu danken und zu huldigen, geht das Volk die guten Politiker für ihre heren Taten auch noch an!

Findet alles doof.

Macht ganz ganz furchtbare Angriffe. Mit Worten.

 

W o r t e n !

 

Unfassbar.

 

Voll u n z i v i l i s i e r t , dieses ... Pack ... äh ... "schon

länger hier lebende" Volk!

 

Da hilft wirklich nur noch, Worte verbieten, Schreiber und Sager (und Leser?) bestrafen, genau wie Herr Lammert es meint.

 

Dann wird das böse Volk endlich von den grandiosen Taten der guten Politiker überzeugt! Lernt Mäßigung, Dankbarkeit und Huldigung! Kommt letztlich zur Erleuchtung!

 

Wie beim Kaiser ... ähm oder Führer ... ja ... äh ...

Staatsratsvorsitzenden ...

 

... na egal, jedenfalls, wie es sich immer schon gehörte,

in einer waschechten Monarch ... äh ... Demokratie!

 

Euer Kalle Klartext

 

 

Kalles Klartext 3 - Gesinnung ersetzt Können - Journalis-Mus

============================================

in Deutschland im Jahre 2017

=====================

 

Da fällt am 17.01.2017 der Verbotsantrag der NPD beim

Bundesverfassungsgericht durch.

Die Richter urteilen: Kein Verbot. Andreas Voßkuhle, der Präsident, verkündet das Urteil.

 

Was berichtet Spiegel Online mit roter Schlagzeile?

„Bundesverfassungsgericht verbietet NPD"

und erklärt gleich weiter:

„Das Urteil ist gefallen. Die NPD wird verboten.

Das haben die Richter des Verfassungsgerichtes in Karlsruhe bekanntgegeben. Vor 3 Jahren hatten die Bundesländer den Verbotsantrag gestellt ..."

 

Ähnliche Meldungen gibt es bei Zeit Online, FAZ, Mitteldeutscher Rundfunk, ...

 

Da war wohl der Wunsch der Vater des (Ab-)Geschriebenen.

Bloß nicht die Realität.

Mit der hatte das Geschreibsel nämlich Nichts zu tun.

 

Garnichts.

 

Die recherchieren nicht nur NICHT, die sind sogar zu blöd zum bloßen Zuhören.

Und die Anderen schreiben einfach nur noch ab.

 

Bloß keine unnötige Mühe!

 

Was für Flaschen sind da als Journalisten unterwegs und was für welche sitzen da in den Redaktionen?!

Journalistische Maßstäbe? Gegenprüfung? Sorgfalt? Ohren aufsperren?

 

Ach was, brauchen wir alles nicht.

Hauptsache, die Gesinnung stimmt!

(Und sich über „fake news" aufregen.)

 

Das ist kein Journalis-mus, das ist nur noch Mus.

 

Komplett ungenießbarer, blödsinniger Mus von Schreiberlingen, die Nichts können außer mit wohlfeilen Worten die große Klappe haben und dem Volk erklären, was es für gut und was es für schlecht zu halten hat.

 

Da kann man froh sein, dass es wenigstens Rechtschreibprogramme gibt.

Sonst wäre bei soviel „Kompetenz" nicht nur die Aussage falsch, sondern auch noch jedes Wort.

 

Und dann, als der Unfug aufflog, sich noch bis auf die Unterhosen blamieren:

 

Man hätte die Anträge (an die am Anfang eines jeden Urteils durch Verlesung erinnert wird) für das eigentliche Urteil gehalten.

 

Schon klar.

Die Verlesung der Anträge ist schuld.

 

Die werden zwar bei jedem Urteil am Anfang genannt.

Schon immer und überall.

 

Aber die Journalisten der großen Medien wissen das nicht.

Woher auch?

Es gibt ja bloß 100.000sende Urteile in Deutschland pro Jahr, die alle öffentlich verkündet werden.

 

Aber solches Insiderwissen oder einen Gang zum Gericht kann man von Journalisten nicht erwarten.

 

Zu kompliziert!

Zu aufwändig!

 

Der Trend heißt eben: Studienabbrecher, Schwätzer und Berufslose in den Bundestag - und Stümper in die Medien.

 

Hauptsache die Gesinnung stimmt!

 

Alles andere brauchen wir nicht.

 

Aber Vorsicht, ihr Schreiberlinge, die Menschen denken selbst und das oft sogar besser ohne euch.

 

Euer Kalle Klartext

 

Kalles Klartext 2 - Die Briten, Gott und die weise Kanzlerin

===========================================

 

Ohne Personenfreizügigkeit und Niederlassungsfreiheit innerhalb der EU kann es keinen freien Handel geben.

 

Ist doch klar.

 

Wenn Personen (und Immigranten) nicht in der EU hingehen und wohnen können, wo immer sie wollen, können das Bohrmaschinen auch nicht.

 

Verstehen Sie nicht? Nun stellen Sie sich doch nicht so an! Oder wollen Sie sich hier vollkommen blamieren?

 

Das ist doch ein Naturgesetz ... äh ... eine gottgegebene

Kanzlerinnen-Weisheit.

Wollen Sie etwa die Kompetenz der großen Vorsitzenden anzweifeln? Also Sie!

 

Sie müssen sich das so vorstellen wie eine Religion, oder, wie einen Gott, eben eine metaphysische Sache. Der große und allmächtige „Jeder-Geht-Hin-Wo-Er-Will"-Gott.

 

Wenn Sie diesem nicht huldigen, wenn Sie ihn verärgern, wenn Sie ihn hinterfragen oder gar ablehnen, wird er alle Warenströme versiegen lassen ... definitiv!

 

Sie sollten dies also nicht anzweifeln. Sie sind einfach zu

minderbemittelt, um diese göttliche Wahrheit, den die glorreichen Politiker erkannt und durchgesetzt haben, nachzuvollziehen.

Da fehlt Ihnen ganz klar die Weisheit, der Überblick,

die Erfahrung.

 

Gut, das die Kanzlerin das alles hat! Was haben wir für ein großes Glück!

 

Die weise Kanzlerin bestand und besteht darauf, dass das Hingehen, wo es einem passt, den Nationalstaat nicht mehr zu interessieren hat. Dann und nur dann, kann man Handel treiben.

 

Für dies und die Durchsetzung des göttlichen Willens gibt es

ausschließlich die Brüsseler Niederlassung des „Jeder

Geht-Hin-Wo-Er-Will"-Gottes". Das ist seine Vertretung auf Erden. Die regelt das!

 

Sollte Ihr Glaubenslicht flackern, so denken Sie ganz fest daran.

 

Und die abtrünnigen Briten sollten Ihnen eine Warnung sein. Diese Blasphemiker haben tatsächlich die göttliche Weisheit angezweifelt. Was wird denen jetzt alles Schlimmes widerfahren!

 

Die haben sich mokiert, dass zuweilen mehr ausländische Schüler ohne heimatsprachliche Englischkenntnisse in den normalen Schulklassen sitzen als Einheimische.

Und dass ein Tausender an einheimischen weiblichen Teenies ohne Zustimmung für muslimische Traditionen, die es früher in Britannien gar nicht gab, zur Verfügung zu stehen hatte.

 

Wegen solch vernachlässigbarer Kleinigkeiten haben die Briten in einem Anflug vollkommen irrationaler Angst und Panik der göttlichen Vertretung auf Erden in Brüssel und damit auch der weisen Kanzlerin den Rücken gekehrt.

 

Was für ein unüberlegter, aufs höchste verwerflicher Beschluss! Früher wären die dafür alle auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden!

 

Jetzt werden immerhin die Warenströme von und zur Insel versiegen. Komplett!

Die Briten werden zwar nicht verbrannt. Aber, sie werden verhungern. Ganz bestimmt. Alle.

Ein dunkles Zeitalter wird über Britannien hereinbrechen.

Was für ein Graus!

 

Der göttlichen Vertretung in Brüssel, weise und immer guten Willens, sind die Hände gebunden.

Was soll sie denn auch machen? Oder die weise Kanzlerin?

Gegen den selbst erschaffenen „Jeder Geht-Hin-Wo-Er-Will"-Gott kommen Vernunft und Verstand ... äh ... die Bürokraten nicht an.

 

Fallen Sie bloß nicht ab, vom Glauben.

Sonst ergeht es Ihnen wie den Briten.

 

Daher immer schön auf Linie bleiben!

 

Euer Kalle Klartext

 

Kalles Klartext 1 - Die Briten und der edle Deutsche

======================================

 

Die Briten haben entschieden.

 

Sie wollen raus, raus aus der Brüsseler Bürokraten-EU.

Wollen nicht weiter hinnehmen, dass ideologiebesessene

Schreibtischtäter über das Schicksal ihres Landes bestimmen

und sich dafür auch noch Geld aus der Tasche ziehen lassen.

 

Die EU-Bürokraten sind brüskiert.

 

Wie können die Briten nur!

Die machen Demokratie!

Einen Volksentscheid!

Und halten sich auch noch dran!

 

Ist ja ... das ist ja ... e k e l h a f t !!!

 

Martin Schulz, deutscher Noch-EU-Parlamentschef,

ist hoch erbost über diese Dreistigkeit.

Bis auf die Knochen gekränkt, fällt ihm als erstes die Drohung, „härtestem Brexit zum Nachteil aller", ein.

 

Bravo!

Was für ein herer, groß- und gutmütiger Geist!

Ein echter Edelmann!

Immer auf Ausgleich bedacht!

Vorbild und Lichtgestalt!

Ein wahrer Dichter und Denker!

Er reihe sich ein in die großen europäischen Humanisten!

 

Abschreckung ist immer gut. Nur keine falsche Bescheidenheit, und, bloß keine Selbstkritik.

Und immer schön die persönlichen Eitelkeiten pflegen.

Die Größten sind schließlich wir! Schon immer gewesen!

 

Die älteste Kulturnation Europas hat eine andere Meinung als der Deutsche Martin Schulz. Pah!

 

Ein nicht mehr gewollter „Verein" dessen Mitglied aus Angst vor Rache dabeibleibt, ist eine wahrhaft demokratische, edle Sache.

 

Die Völker sind begeistert.

 

Es lebe die neue Schulzsche Hochkultur!

 

Mit solchen Kräften ist der EU eine grandiose Zukunft sicher.

 

Euer Kalle Klartext